Beiträge aus wdr mediathek downloaden

Dies ist die Geschichte einer abenteuerlichen Expedition im Namen des Herrn. Sie startet im heutigen England und führt in ein Land, beherrscht von Heiden und Barbaren – an Maas, Rhein, Ruhr, Emscher und Lippe. Dort glauben die Menschen noch an Götter, die in Bäumen wohnen! Ihnen wollen die Angelsachsen die frohe Botschaft bringen, sie durch die Kraft der Predigt und einen frommen Lebenswandel überzeugen. Autor: Marko Rösseler Die neue Corona-Warn-App gibt es im Apple-«Appstore» und für Android-Smartphones im «Google Play Store». Dort Begriff in die Suchmaske eingeben, runterladen, installieren und starten. | audio Folge 1: Kindergärten verzichten auf Ausflüge, weil die Vorgaben dafür immer strenger wurden. Pflegeheime stöhnen über die immensen Dokumentationspflichten. Wirtschaft, Wissenschaft, Behörden: Fast alle klagen über zu viel Regulierung. Sogar die Narrenzünfte fühlen sich von immer höheren Auflagen gegängelt. Ist das der Preis für mehr Sicherheit, Gerechtigkeit und Umweltschutz? Oder haben Bürokratien eine Tendenz, sich selbst aufzublähen? // Von Gábor Paál / SWR 2020 / www.radiofeature.wdr.de | audio Mit seinem Konzert im leeren Kölner Dom möchte Michael Patrick Kelly die aktuellen Fragen, Ängste und die Sehnsucht vieler Menschen zum Ausdruck bringen.

| video Kochen mit Martina und Moritz. 20.06.2020. 28:57 Min.. UT. DGS. WDR. Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer. Begleite die Maus durch ihre Welt und entdecke spielerisch immer wieder Neues, indem du mit deinem Finger drauftippst. Neben der aktuellen «Sendung mit der Maus» gibt es noch viele zusätzliche Lach- und Sachgeschichten. Auch viele KiRaKa-Hörspiele sind in der beliebten App zu finden. Die gibt es in der App auch mit Gebärdensprache. Themen: Neuer Corona-Ausbruch: 400 Neuinfizierte bei Fleischkonzern Tönnies | Reporter Oliver Köhler berichtet aus Gütersloh über neue Corona-Fälle bei Tönnies | Corona-Infektionen: Tönnies, Westfleisch – Krise mit Ansage?! | Millionen Downloads für die Corona-Warn-App: Sie funktioniert nicht auf jedem Smartphone | Coronavirus: Türkei bleibt Risikogebiet | Weltgesundheitsorganisation meldet Durchbruch bei Corona-Medikament | Kritik an Schulöffnung | Mehr Tatverdächtige? Missbrauchsfall Münster weitet sich aus | Spargelbauer im Zwielicht: Teure Oldtimer trotz Insolvenz | Brustkrebs: Früherkennung soll verbessert werden | Deutscher Fernsehpreis: Überraschte Gewinner | Kompakt | Wetter | video Er passte in kein Korsett, in keine Schablone.

Der «Klassik-Markt» war und blieb ihm stets suspekt. Wenn Friedrich Gulda eine Bühne betrat, dann gern in Jeans und mit einem Käppchen auf dem Kopf. In unerwarteter Abänderung des Programms konnte es passieren, dass er sich ans Klavier setzte und kundgab: «Ich spiel jetzt was vom Meister» – dann meinte er Mozart.